Schlagrotormühle SR 300

Fachberichte (8)

  • Futtermittel schnell und reproduzierbar zerkleinern

    Getreide, Mischfutter oder Futtermittelpellets treten in sehr unterschiedlichen Formen auf, wobei Mischfutter in der Regel inhomogen ist. Für die Analytik, z.B. zur Bestimmung von Nährwerten oder zum Auffinden von Schadstoffen oder genveränderten Materialien, werden jedoch homogene und repräsentative Proben benötigt, um aussagekräftige und reproduzierbare Ergebnisse zu erzielen. Eine entsprechende Probenvorbereitung umfasst die Homogenisierung der Probe sowie deren Zerkleinerung auf eine hinreichende Partikelgröße. Ideale Helfer bei diesem wichtigen Schritt sind Rotormühlen unterschiedlicher Bauart von RETSCH.
  • Die Auswirkung des Metallabriebs von Mahlwerkzeugen

    Je nach Beschaffenheit der Probe, des verfügbaren Mahlwerkzeugs und der angestrebten Endfeinheit besteht die Möglichkeit, dass die Probe beim Vermahlen durch den Abrieb der Mahlwerkzeuge kontaminiert wird. Doch wie signifikant ist die Kontamination durch Abrieb tatsächlich?
  • So fein wie nötig

    Es gibt viele verschiedene Methoden zur Analytik von Feststoffen, so z. B. AAS, ICP, NIR oder RFA. Allen Methoden gemein ist die Notwendigkeit, eine repräsentative, homogene Analysenprobe zu verwenden, welche, je nach Verfahren, eine bestimmte Feinheit aufweisen muss. Die Zerkleinerung und Homogenisierung von Feststoffproben erfolgt in der Regel durch entsprechende Laborbrecher und –mühlen.
  • Repräsentative Analysenergebnisse durch korrektes Probenhandling

    Eine fehlerfreie und vergleichbare Analyse ist eng verbunden mit einem sorgfältigen Probenhandling. Nur eine zum Ausgangsmaterial repräsentative Probe kann aussagekräftige Analysenergebnisse liefern. Probenteiler und Labormühlen helfen, die Repräsentativität einer Probe und somit die Reproduzierbarkeit einer Analyse zu gewährleisten. Korrekte Probenvorbereitung senkt also die Wahrscheinlichkeit, dass fehlerhafte Analysenergebnisse zu einem  Produktionsstopp führen und ist somit der Schlüssel für eine effektive Qualitätskontrolle.
  • Kunststoff ist nicht gleich Kunststoff

    Die Vielfalt der Kunststoffe ist heutzutage nahezu unbegrenzt. Entsprechend groß ist das Anwendungsfeld dieser Materialien. Abkürzungen wie PE, PET, PC, PP, PBT oder ABS umschreiben nicht mehr nur ein einfaches Material, sondern bezeichnen jeweils eine ganze Stoffklasse mit Kunststoffen unterschiedlichster Eigenschaften: Je nach Anwendung müssen sie z. B. schlagzäh, bruchfest, hitzebeständig oder auch lösemittelbeständig sein.
  • Effektive Zerkleinerung mit Schlagrotormühlen

    Die reproduzierbare und kontaminationsneutrale Probenaufbereitung spielt eine entscheidende Rolle im Hinblick auf zuverlässige Analysenergebnisse. Ein wichtiger Schritt ist die Homogenisierung und Zerkleinerung der Probe auf eine definierte Feinheit mit Hilfe von Labormühlen. Neben der Zerkleinerung auf Analysenfeinheit können die Schlagrotormühlen von Retsch auch für die Kleinproduktion, Herstellung von Musterchargen und in der Forschung und Entwicklung von neuen Produkten eingesetzt werden.
  • Die Zerkleinerung im Rahmen der Probenvorbereitung

    Unter dem Begriff „Zerkleinern“ versteht man im Allgemeinen das Zerbrechen von Feststoffen durch mechanische Kräfte ohne Änderung des Aggregatzustandes.
  • White gold - Grinding large sample volumes

    Rock salt and sea salt not only consist of sodium chloride but may also contain other minerals and silicates, depending on the mining area and method. To analyze the composition of salt, the sample needs to be sufficiently homogenized, considering that larger lumps of rock salt are usually very inhomogeneous. The element concentrations in salt are usually very low so that it is frequently necessary to process amounts in the kilogram range. The Rotor Beater Mill SR 300 easily pulverizes charges of several kilogram and is therefore ideally suited for this application.

Technische Informationen (1)

Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten