Vom Kakaobaum zur Schokolade

Der Weg vom Kakaobaum bis zur Schokolade ist lang. Durch die vielen Schritte von der Ernte über die Fermentation, Trocknung, Reinigung, Röstung und das Vorbrechen bis hin zur Vermahlung in eine Kakaomasse, aus der schließlich Kakaopulver und Kakaobutter gepresst werden, kann die Qualität stark variieren. Neben der Prüfung auf die Unbedenklichkeit des Lebensmittels (z. B. Pilzbefall oder Schwermetallbelastungen) und der Inhaltsstoffe (Fett-, Kohlenhydratgehalt) ist auch das Erreichen einer hinreichend kleinen Partikelgröße erforderlich, um die Kakaomasse einer sensorischen Prüfung zu unterziehen. Bereits Partikel, die größer als 30 μm sind, werden am Gaumen als störend empfunden.

Zurück zur Übersicht