Backenbrecher BB 600 XL

Close

Sprache:


Der Backenbrecher BB 600 XL dient zur schnellen, effektiven Grob- und Vorzerkleinerung von mittelharten, harten, spröden und hartzähen Materialien.

Aufgrund der niedrigen Einbauhöhe (1 m) ist der BB 600 ideal für kontinuierliche Aufbereitungsprozesse im Betrieb und in Probenahme-Stationen. Dank seiner kompakten Bauweise kann der BB 600 XL auch vorhandene Brecher in eine bestehenden Anlage ersetzen.

Kleinere Probenmengen mit großer Aufgabekorngröße lassen sich im BB 600 XL chargenweise zerkleinern.

Anwendungsbeispiele

Basalt, Baustoffe, Erze, Feldspat, Glas, Granit, Keramik, Kohle, Koks, Legierungen, Mineralien, Oxidkeramik, Quarz, Schamotte, Schlacke, Silizium, Steine, Zementklinker, ...

Vorteile

  • Hoher Zerkleinerungsgrad
  • Hohe Durchsatzleistung von bis zu 3.500 kg/h
  • Spaltweiteneinstellung
  • Überlastungsschutz
  • Brechplattengröße 600 mm hoch / 400 mm breit
  • Rückspritzsicherer Trichter
  • Leichte Reinigung des Brechraums
  • Kontinuierliche oder chargenweise Zerkleinerung
  • Anschluss für Staubabsaugung
  • Zentralschmierung (optional)
  • Einbauversion für Online-Einsatz

Leistungsmerkmale

Einsatzgebiet Grob- und Vorzerkleinerung
Anwendungsbereich Baustoffe, Chemie / Kunststoffe, Geologie / Metallurgie, Glas / Keramik, Maschinenbau / Elektrotechnik, Umwelt / Recycling
Aufgabegut mittelhart, hart, spröde, zäh
Zerkleinerungsprinzip Druck
Aufgabekorngröße* < 350 x 170 mm
Endfeinheit* < 6 mm
Material der Mahlwerkzeuge Manganstahl
Maulweite 400 x 240 mm
Mahlspaltverstellung 6 - 60 mm mit Distanzplatten
Staubabsaugung ja
Zentralschmierung optional
Einbauversion optional
Auffangbehälter 30 l
Antrieb Drehstrommotor
Antriebsleistung 15 kW
Elektrische Anschlusswerte verschiedene Spannungen
Netzanschluss 3-Phasen
Schutzart IP 55
B x H x T geschlossen: 925 x 1600 x 1370 mm
Gewicht, netto ~ 1350 kg
Normen / Standards CE

Bitte beachten:
*abhängig vom Probenmaterial und Gerätekonfiguration/-einstellungen

Funktionsprinzip

Der Backenbrecher BB 600 XL ist ein robuster und leistungsstarker Einschwingenbrecher. Das Aufgabegut gelangt durch den rückspritzfreien Trichter in den Mahlraum. Die Zerkleinerung erfolgt in dem keilförmigen Schacht zwischen dem festen und dem von einer Exzenterwelle bewegten Brecharm. Durch den elliptischen Bewegungsablauf wird das Aufgabegut zerdrückt und nach unten geführt.

Sobald das Gut feiner als die unterste Brechspaltverstellung ist, fällt es in einen herausnehmbaren Auffangbehälter oder wird bei einer kontinuierlichen Applikation einem Förderband, Vibrationsförderer oder Probenehmer zugeführt.

Die robuste Spalteinstellung gewährleistet dabei eine optimale, dem Aufgabegut und der gewünschten Endfeinheit entsprechende Einstellung.

Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten