Kryogenvermahlung - Schwierige Proben eiskalt zerkleinern

Zähe, elastische und temperaturempfindliche Materialien sowie Proben mit leichtflüchtigen Inhaltsstoffen werden in der Regel nicht bei Raumtemperatur vermahlen. Erstere neigen zum Verklumpen; bei Letzteren besteht die Gefahr, dass die flüchtigen Bestandteile durch die Reibungswärme ausgetrieben werden.

Die optimale Lösung für solche Materialien ist die Kryogenvermahlung. Dabei werden die Proben mit Flüssigstickstoff oder Trockeneis versprödet, was die Brucheigenschaften deutlich verbessert.

RETSCH verfügt über eine breite Palette an Mühlen, die für die Zerkleinerung per Kaltvermahlung von Proben eingesetzt werden: CryoMill, Schwingmühle MM 400, Ultra-Zentrifugalmühle Mill ZM 200, Messermühle GRINDOMIX GM 300. Egal, ob für die Applikation die schnelle Pulverisierung von Kunststoffen, Fruchtgummi, Lakritz oder Harzen gewünscht ist – gerne bereiten wir Ihre Probe kostenlos und unverbindlich in unserem Applikationslabor auf!

Laden Sie sich hier unser White Paper über die Möglichkeiten der Kryogenvermahlung herunter!


Kryogenvermahlung - Produktübersicht


Cryomill - Kryogenvermahlung mit flüssigem Stickstoff

Schwingmühle MM 400 - Kryogenvermahlung mit flüssigem Stickstoff

Messermühle GM 300 -Kryogenvermahlung mit Trockeneis

Ultra‑Zentrifugalmühle ZM 200 - Kryogenvermahlung mit flüssigem Stickstoff

Ultra‑Zentrifugalmühle ZM 200 Kryogenvermahlung mit Trockeneis