Zuteilgerät DR 100

Close

Sprache:


Das Zuteilgerät DR 100 dient dem gleichmäßigen, kontinuierlichen Zuteilen und Fördern von rieselfähigen Schüttgütern und feinen Pulvern. Die DR 100 beschickt RETSCH Mühlen und Probenteiler, sowie Partikelmessgeräte und eignet sich auch zum Abfüllen, Dosieren, Zuteilen und Auftragen unterschiedlicher Materialien. Leistung, Anpassungsfähigkeit und kompakte Bauweise machen die Geräte universell einsetzbar. Über die externe Schnittstelle lässt sich das DR 100 auch extern ansteuern und regeln. Die RETSCH Zuteilgeräte gewährleisten reproduzierbar genaue Ergebnisse und den wirtschaftlichen Einsatz nachgeschalteter Labor- und Prüfgeräte.

Anwendungsbeispiele

Böden, Baustoffe, Chemikalien, Düngemittel, Füllstoffe, Getreide, Kaffee, Kunststoffe, Mehle, Metallpulver, Mineralien, Nüsse, Saatgut, Sand, Waschpulver, Zementklinker, ...

Vorteile

  • Starker Antrieb für gleichmäßige Materialzuführung
  • Materialbetthöhe und Volumenstrom variabel einstellbar
  • Digitale Geschwindigkeitseintellung
  • Ansteuerung auch über Schnittstelle möglich
  • Digitale Zeiteinstellung
  • Kompakte Regel- und Zuteileinheit
  • Leicht zu reinigende Steckrinnen
  • Umfangreiches Zubehör inklusive verschiedener Rinnen

Leistungsmerkmale

Einsatzgebiet Zuteilen, Fördern
Anwendungsbereich Agrar, Baustoffe, Biologie, Chemie / Kunststoffe, Geologie / Metallurgie, Glas / Keramik, Lebensmittel, Maschinenbau / Elektrotechnik, Medizin / Pharma, Umwelt / Recycling
Aufgabegut rieselfähige Schüttgüter
Aufgabekorngröße* < 2 mm (15 mm Rinne)
< 6 mm (40 mm Rinne)
< 12 mm (75 mm Rinne)
Volumenstrom
Zeiteinstellung digital, 1 - 99 min / Dauerbetrieb
Fördergeschwindigkeit digital, 1 - 99 / 0 - 5 l/min, infinitely adjustable
Rinnenbreite 15 mm / 40 mm / 75 mm / 75/40 mm
Rinnenlänge 210 mm
Trichtervolumen 2.8 l (15 mm chute)
2.8 l (40 mm chute)
3.5 l (75 mm chute)
3.5 l (75/40 mm chute)
Elektrische Anschlusswerte verschiedene Spannungen
Netzanschluss 1-Phasen
B x H x T 260 x 420 x 280 mm
Gewicht, netto ~ 10 kg
Normen / Standards CE

Bitte beachten:
*abhängig vom Probenmaterial und Gerätekonfiguration/-einstellungen

Funktionsprinzip

Das Aufgabegut gelangt durch den Trichter auf die Förderrinne. Diese wird durch zwei Elektromagneten in 50 (bzw. 60) Hz Schwingungen versetzt. Der Volumenstrom ist stufenlos einstellbar. Über den Trichter lässt sich die Schichthöhe produkt- und bedarfsgerecht einstellen. Die DR 100 kann über eine Schnittstelle extern angesteuert werden; so passt sich z.B. der Volumenstrom der Mahlleistung der RETSCH Ultra-Zentrifugalmühle ZM 200 automatisch an. Die kompakte, wartungsfreie Bauweise ermöglicht, dass die Zuteilgeräte mit vielen Geräten kombiniert werden oder in Laboranlagen einfach integriert werden können.

Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten