Bond Index Tester BT 100 XL

Close

Sprache:


Eine detaillierte Übersicht und Kenntnis der Eigenschaften eines aufzubereitenden Rohstoffes sind in der Planung und Auslegungsphase einer Aufbereitungsanlage von höchster Bedeutung. Um alle möglichen Risiken so gering wie möglich zu halten, sind neben einer Charakterisierung der Rohstoffe ausführliche Versuche die einzige Methode, Informationen zu den
Materialeigenschaften zu erhalten. Eine klare Definition der gewünschten Durchsatzleistungen und Produktqualitäten kann in der Planungsphase anhand der Bond Index Versuche klar ermittelt werden.

Die Ermittlung des Arbeitsindex nach Bond ist ein Verfahren zur Charakterisierung des Zerkleinerungsverhaltens von mineralischen Proben. Die Kenntnis des Zerkleinerungsverhaltens ist entscheidend, um die benötigte Kugelmühlenauslegung zu definieren und die gewünschte Produktionskapazität festzulegen.

Um den Bond Index Test erfolgreich durchzuführen, muss das Probenmaterial wie folgt vorzerkleinert werden:

Modul Kugelmühle

  • Mineralien auf < 3,35 mm vorgebrochen und gesiebt
  • Voller Bohrkern auf < 3,35 mm vorgebrochen und gesiebt
  • Halber Bohrkern auf < 3,35 mm vorgebrochen und gesiebt

Die vorgeschriebene Mahlbecherfüllung für den Bond Index Tester Kugelmühle besteht aus:
  • 43 x 1.45” Kugeln
  • 67 x 1.17” Kugeln
  • 10 x 1” Kugeln
  • 71 x 0.75” Kugeln
  • 94 x 0.61” Kugeln

Die optimale Anzahl an Mahlkugeln beträgt 285. Da jedoch der Verschleiß der verschiedenen Mahlkugel-Durchmesser variiert, sollte die Gesamtanzahl der Kugeln von Zeit zu Zeit so angepasst werden, dass eine Gesamtmasse von 20,125 Gramm erhalten bleibt.
Der Mahlbecher des Bond Index Testers Kugelmühle verfügt über die vorgegebenen Abmessungen von „12 x 12″ mit abgerundetem Mahlbecherboden.
 
Modul Stabmühle
  • Mineralien auf < 12,50 mm vorgebrochen und gesiebt
  • Voller Bohrkern auf < 12,50 mm vorgebrochen und gesiebt
  • Halber Bohrkern auf < 12,50 mm vorgebrochen und gesiebt

Die vorgeschriebene Mahlbecherfüllung für den Bond Index Tester Stabmühle besteht aus:
  • 6 Stäbe 1,25“ Durchmesser und 21“ Länge
  • 2 Stäbe 1,75“ Durchmesser und 21“ Länge

Der Mahlbecher des Bond Index Testers Stabmühle verfügt über die vorgegebenen Abmessungen von „12 x 24″ mit Wellenform. 

Es werden mindestens 15 - 20 kg Probenmaterial benötigt, um einen geschlossenen Kreislauf in einer Kugel- oder Stabmühle zu simulieren.

Der Rod Mill Work Index (RWI) wird für die Ermittlung der Korngröße von 25 mm bis 2,1 mm verwendet, der Ball Mill Work Index (BWI) zur Ermittlung der Korngröße von 2,1 bis 100 µm.

Einstellung der Mahlparameter:
Über das Bediendisplay lassen sich die Arbeitsparameter wie Rundenzähler, Mahldauer, Start und Stopp komfortabel vorwählen und speichern.

Vorteile

  • Zur Ermittlung des Arbeitsindex nach Bond geeignet
  • BT 100 XL kann als Kugel- oder Stabmühle verwendet werden
  • Kippmechanismus zum einfachen Entleeren der Trommel
  • Stabiles Untergestell aus Stahl
  • Entnehmbarer Probensammelbehälter
  • Komfortable Parametereinstellung über Display
  • Trichter mit Griffen
  • Führungsschiene ermöglicht die ergonomische Entnahme des Probenbehälters
  • Trenngitter zur Separation Kugeln / Mahlgut (nur für Kugelmühle)
  • Mahlbecher mit Dichtung für verlustfreies Arbeiten
  • Solide Schallschutzhaube mit Sicherheitsschalter
  • Notausschalter

Leistungsmerkmale

Einsatzgebiet Quantifizierung der Mahlbarkeit von Erzen und Mineralien
Anwendungsbereich Baustoffe, Geologie / Metallurgie, Umwelt / Recycling
Aufgabegut hart, spröde
Zerkleinerungsprinzip Reibung
Aufgabekorngröße* < 3,35 mm Kugelmühle / < 12,50 mm Stabmühle
Endfeinheit* < 100 µm Kugelmühle / < 2100 µm Stabmühle
Charge/Aufgabemenge*: Minimum 15 kg Kugelmühle / Minimum 20 kg Stabmühle
Drehzahl 70 min-1 Kugelmühle / 46 min-1 Stabmühle
Anzahl der Mahlstellen 1
Material der Mahlwerkzeuge gehärteter Stahl
Mahlbechergrößen 21,7 Liter Kugelmühle / 43,3 Liter Stabmühle
Einstellung Mahldauer digital
Antriebsleistung 0,75 kW
Elektrische Anschlusswerte verschiedene Spannungen
Netzanschluss 1-Phasen
Schutzart IP 50
B x H x T geschlossen: 1500 x 1200 x 700 mm
Gewicht, netto ~ 295 kg
Normen / Standards CE

Bitte beachten:
*abhängig vom Probenmaterial und Gerätekonfiguration/-einstellungen

Funktionsprinzip

Die Kugel- und die Stabmühle sind nach demselben Prinzip aufgebaut und bestehen aus einem 12x12 Inch Mahlbecher mit Mahlkugeln bzw. aus einem 12x24 Inch Mahlbecher mit Mahlstäben.

Der Mahlbecher ist an einer rotierenden Gabel befestigt, die von einem Motor angetrieben wird, und kann in 3 Positionen eingestellt werden: Mahlbecheröffnung nach oben zur Beladung, horizontale Position zur Vermahlung, Mahlbecheröffnung nach unten zur Materialentnahme.

Zur Durchführung des Bond Index Tests ist die vorgegebene Menge an Mahlkugeln oder Mahlstäben notwendig. Die im Motor eingebaute elektronische Steuerung besitzt einen eingebauten Überlastschutz und erlaubt die Einstellung verschiedener Mahltrommelgeschwindigkeiten, deren exakte Einhaltung sie überwacht.

Bei der Vermahlung entstehen Geschwindigkeitsdifferenzen zwischen Kugeln / Stäben und dem Mahlbecher, welche zu einer Wechselwirkung aus Reib- und Prallkräften führen. Dabei wird die benötigte Zerkleinerungsenergie freigesetzt. Das Zusammenspiel dieser Kräfte bewirkt einen sehr effektiven Zerkleinerungsgrad.

Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten