Drehrohrteiler PT 200

Close

Sprache:


Eine fehlerfreie und vergleichbare Analyse setzt eine akkurate Probenvorbereitung voraus. Nur wenn die Probe repräsentativ für das Ausgangsmaterial ist, sind aussagekräftige Analysenergebnisse möglich. Drehrohrteiler liefern repräsentative Teilproben und sichern damit die Reproduzierbarkeit der Analyse.
Der Drehrohrteiler PT 200 ist die Voraussetzung für die repräsentative, staubfreie Teilung und Reduzierung größerer Schüttgutproben. Er ist für Pulver, Granulat und disperse Schüttgüter geeignet. Über die Justierung der Probenschlitzweite wird das Teilmengenverhältnis und damit die Probenmenge eingestellt.

Anwendungsbeispiele

Böden, Baustoffe, Chemikalien, Düngemittel, Füllstoffe, Getreide, Kaffee, Mehle, Metallpulver, Mineralien, Nüsse, Saatgut, Sand, Waschpulver, Zementklinker, ... weiter zur Applikationsdatenbank

Vorteile

  • Exakte Teilung auch größerer Mengen
  • Modularer Aufbau
  • Stufenlos einstellbares Teilmengenverhältnis
  • Entnahme von 1 bis 3 Teilproben
  • Schnellspann-Probenauslauf und Unterkonus mit Schnellverschluss
  • Chargenweiser und kontinuierlicher Betrieb möglich
  • Geregelte Drehrohrgeschwindigkeit
  • Digitaler Anschluss für das Zuteilgerät DR 100
  • Teilverfahren nach DIN 51701

Leistungsmerkmale

Einsatzgebiet Probenahme, Probenteilung und -reduzierung
Anwendungsbereich Agrar, Baustoffe, Biologie, Chemie / Kunststoffe, Geologie / Metallurgie, Glas / Keramik, Lebensmittel, Maschinenbau / Elektrotechnik, Medizin / Pharma, Umwelt / Recycling
Aufgabegut Schüttgüter
Aufgabekorngröße* ≤ 10 mm
Drehzahl 50 min-1
Anzahl der Teilmengen 1 / 2 / 3 (abhängig vom Unterkonus)
Zeiteinstellung digital, 1, 3, 5, 10 - 60 min / continuous operation
Probenschlitzweite, stufenlos verstellbar 0 - 159 mm (1 Auslauf)
0 - 110 mm (2 Ausläufe)
0 - 53 mm (3 Ausläufe)
Maximales Teilmengenverhältnis 1 x 1:5 (1 sample outlet)
2 x 1:7,2 (2 sample outlets)
3 x 1:15 (3 sample outlets)
Minimales Teilmengenverhältnis* 1 x 1:26 (1 Auslauf)
2 x 1:26 (2 Ausläufe)
3 x 1:26 (3 Ausläufe)
Volumen des Verwurfbehälters 30 l
Behältervolumen 250 ml / 500 ml
Elektrische Anschlusswerte 100-240 V, 50/60Hz
Netzanschluss 1-Phasen
B x H x T 520 x 1050 x 551 mm / 572mm x 1307 x 551 incl. DR 100
Gewicht, netto ~ 46 kg (incl. DR 100)
Normen / Standards CE

Bitte beachten:
*abhängig vom Probenmaterial und Gerätekonfiguration/-einstellungen

Funktionsprinzip

Das zu teilende Gut gelangt durch den Aufgabetrichter über die Rinne des elektromagnetischen Zuteilgerätes in den Drehrohrteiler. Der gesamte Gutstrom wird von dem mit konstanter Drehzahl (50 min-1) in dem im Konusoberteil rotierenden Drehrohr gleichmäßig auf den Teilkreisumfang des Unterkonus verteilt. Die austauschbaren Unterkonen haben einen, zwei oder drei stufenlos einstellbare Probenschlitze. Pro Umdrehung gelangt eine der Schlitzweite entsprechende Teilmenge in das Proben-Auffanggefäß. Der Rest wird im Verwurfbehälter gesammelt.

Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten